Stoffbezogene Druckknöpfe - eine Lösung!

Immer mal wieder liest man in Nähforen von Ideen, wie man stoffbezogene Druckknöpfe herstellen könnte - das reicht vom Bekleben der Kam Snaps mit Stoff bis zum Aufnähen von Knöpfen auf Prym-Druckknöpfe. Alle Ideen, die ich bisher gesehen habe, fand ich nicht so zufriedenstellend.

Ich selbst habe mir eine andere Lösung ausgedacht! Dafür benutzt man Rohlinge für stoffbezogene Knöpfe und Kam Snaps. Als Knöpfe eignen sich ausschließlich die hier Abgebildeten mit einem Mindest-Durchmesser von 28mm. Diese und auch Kam Snaps gibt es zum Beispiel bei Snaply.de.

Mit Knöpfen mit 23mm Durchmesser geht es im Prinzip auch - dann sollte man aber die Kam Snaps der Größe T3 (10,4mm) benutzen und einen dünnen Stoff. Und es kann fummelig werden.


Hier kommt die Anleitung:

Zunächst werden die Metall-Ösen vom Knopf entfernt. Das geht prima mit einem Seitenschneider.


Jetzt hat man zwei Löcher anstatt der Metall-Öse. Ein Loch vergrößert man nun mit der Aale. Wichtig ist, dass die Platte möglichst gerade bleibt, also muss man Kraft und Gefühl anwenden. Am besten hält man die Platte ganz dicht am Loch.

Wenn sich eine Metallwulst rund um das entstandene Loch gebildet hat, diese einfach mit einer Zange platt drücken.

Dann wird der Stoff vorbereitet. Hierzu das Knopf-Werkzeug als Hilfsmittel beim Anzeichnen des Kreises benutzen. 1cm drumherum einen Kreis anzeichnen und ausschneiden.

Dann den Stoff auf den Knopf legen (Sprühkleber leistet hier manchmal gute Dienste) und in das Werkzeug einlegen.


Nun wird das Selbstgenähte vorbereitet - dabei so vorgehen, als wenn man Kam Snaps setzen möchte, also einfach mit der Aale den Stoff durchstoßen.

Nun wird der Kam Snap mit der Knopf-Platte und dem Selbstgenähtem verbunden. Hierzu den "Cap" durch das vorgestochene Metall-Loch in der Platte drücken. Dieses Gebilde wiederum durch das vorgebohrte Loch im Stoff drücken und darauf den "Stud" setzen. Dieses Kam Snap-Knopf-Sandwich mit den Fingern halten.

Wichtig: Der "Cap" liegt hinterher im Knopf - er muss daher von der richtigen Seite durch die Knopf-Platte geführt werden.

Dieses Gebilde nun mit der Kam Snaps Zange zusammendrücken - genau wie beim normalen Kam Snapen - nur dass nun noch die Knopf-Platte dazwischenliegt. Man muss fest andrücken, manchmal braucht es einen zweiten Versuch - dafür keine neue Knopf-Platte nehmen, sondern nur den Cap ersetzen - das genügt völlig.

Jetzt wird der stoffbezogene Knopf fertiggestellt. Dafür die Knopf-Platte (nun fest verbunden mit dem Selbstgenähten) mit dem rosa Werkzeug in den vorbereiteten Knopf drücken - durch den Stoff sozusagen.

Dann kontrollieren, ob es geklappt hat. Sollte die Platte nicht ganz eingesunken sein, einfach mit einem Schraubendreher nochmal vorsichtig nachdrücken. Und nun noch das Gegenstück vom Kam Snap anbringen und fertig!

Voila - fertig sind die stoffbezogenen Druckknöpfe - Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0